Dhaka - Mindestens acht Menschen sind am Freitagabend bei der Explosion einer Bombe in Bangladesch getötet worden. Nach Angaben der örtlichen Behörden in dem 120 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka gelegenen Distrikt Tangail handelt es sich bei den Opfern um moslemische Besucher einer alljährlichen religiösen Großveranstaltung. Mindestens 50 Menschen wurden verletzt. (APA/dpa)