Bild nicht mehr verfügbar.

Shakira

Foto: APA/Adrian Dennis

Cannes - Die Kolumbianerin Shakira ist die große Gewinnerin der diesjährigen NRJ Music Awards. Bei der Verleihungszeremonie im südfranzösischen Cannes räumte sie am Samstagabend gleich drei der Musikpreise des europäischen Radionetzwerkes NRJ ab. Die NRJ-HörerInnen in neun Ländern wählten sie zur besten Sängerin des Jahres - in dieser Kategorie stach sie Superstars wie Jennifer Lopez und Mariah Carey aus.

Außerdem wurde Shakiras Platte "Laundry Service" bestes Album und der Hit "Whenever, Wherever" bester Song des Jahres. Der Latinostar kam allerdings nicht zur Show, die im französischen Fernsehen übertragen wurde. Live auf der Bühne nahmen hingegen das spanische Mädchentrio Las Ketchup (beste Newcomer), Jungstar Billy Crawford (bester Sänger) sowie das US-Duo The Calling (beste Band) ihre Auszeichnungen entgegen. Der Preis für die beste Website ging an den Webauftritt von Jennifer Lopez .

Die beiden Altmeister Phil Collins und Johnny Hallyday wurden mit je einem Sonderpreis geehrt - und von den 2200 ZuschauerInnen im Palais de Festival frenetisch bejubelt. Als sich der Brite Collins auch noch in perfektem Französisch bedankte, schien der Applaus kein Ende nehmen zu wollen.

Die NRJ Music Awards bildeten zum vierten Mal den Showauftakt der internationalen Musikmesse Midem, zu der von Sonntag an mehr als 9000 Musikschaffende aus über 90 Ländern in Cannes erwartet werden. (APA/dpa)