Bild nicht mehr verfügbar.

Giorgo Rocca teilt sich die Führung in Wengen mit Ivica Kostelic

Foto:Reuters/Rellandini

Wengen - Nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms der Herren in Wengen kündigt sich ein Hundertstel-Krimi an. Ex-aequo in Führung liegen der kroatische Weltcup-Leader Ivica Kostelic und der Italiener Giorgio Rocca. Der drittplatzierte Franzose Jean-Pierre Vidal (+0,04 Sekunden) und der auf Platz vier liegende Österreicher Manfred Pranger (0,14) haben nur knappen Rückstand. Benjamin Raich ist zur Halbzeit Sechster (0,46), Rainer Schönfelder Elfter (0,92). Der zweite Lauf, der auch die Entscheidung in der Kombination bringt, wird um 13:15 Uhr (live ORF 1) gestartet. (APA)

Ergebnisse vom ersten Durchgang:

1. Giorgio Rocca (ITA) 53,92 Sek.
1. Ivica Kostelic (CRO)
3. Jean-Pierre Vidal (FRA) +0,04
4. Manfred Pranger (AUT) +0,16
5. Kalle Palander (FIN) +0,32
6. Benjamin Raich (AUT) +0,46
7. Akira Sasaki (JPN) +0,57
7. Truls Ove Karlsen (NOR) +0,57
9. Kjetil-Andre Aamodt (NOR) +0,63
10. Hans-Petter Buraas (NOR) +0,72
11. Rainer Schönfelder (AUT) +0,92
12. Julien Cousineau (CAN) +0,95
13. Erik Schlopy (USA) +1,04
14. Giancarlo Bergamelli (ITA) +1,14
15. Bode Miller (USA) +1,29
16. Ales Gorza (SLO) +1,38
17. Mario Matt (AUT) +1,45
weiter:
21. Kilian Albrecht (AUT) +1,53
24. Heinz Schilchegger (AUT) +1,66
29. Martin Marinac (AUT) +2,23

U.a. nicht für den zweiten Lauf qualifiziert:
37. Florian Seer (AUT) +2,63
38. Reinfried Herbst (AUT) +2,64

Ausgeschieden im ersten Durchgang u.a.: Harald Strand-Nilsen (NOR), Jure Kosir (SLO), Markus Eberle (GER), Markus Larsson (SWE), Rene Mlekuz (SLO), Tom Stiansen (NOR), Urs Imboden (SUI)