Neu Delhi - Indien hat zum dritten Mal in diesem Monat eine Mittelstreckenrakete getestet. Die Boden-Luft-Rakete vom Typ "Akash" (Himmel) sei am Montag von einer beweglichen Abschussrampe in Orissa im Osten des Landes abgefeuert worden, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums mit. Der Test sei erfolgreich verlaufen. Die "Akash"-Rakete hat eine Reichweite von etwa 30 Kilometern. Sie wird mit einem Raketenkopf von 55 Kilogramm bestückt und kann fünf Flugzeuge gleichzeitig anvisieren.

Die indische Armee hatte bereits am Wochenende eine "Akash"-Rakete getestet. Am 9. Jänner war eine atomwaffenfähige Mittelstreckenrakete mit einer Reichweite von 800 Kilometern geprüft worden.(APA)