Cheltenham - Die britischen Behörden haben drei unter Terror-Verdacht festgenommene Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Befragung der 18, 19 und 20 Jahre alten Männer aus dem Nahen Osten habe den Verdacht nicht bestätigt, teilte die Polizei in der südwestenglischen Grafschaft Gloucestershire am Montag mit. Die jungen Männer waren bereits am Samstag im Rahmen des britischen Anti-Terror-Gesetzes festgenommen worden, weil sie "auf verdächtige Weise" ein Geheimdienstgebäude in der Stadt Cheltenham fotografiert hätten. Für die Öffentlichkeit bestehe kein Grund zur Besorgnis, betonte die Polizeisprecherin. (APA)