19.45

INTERVIEW

Fremde Freunde I: Chirac/Schröder Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Unterzeichnung des Elysée-Vertrags vor 40 Jahren, mit dem die deutsch-französische Zusammenarbeit und Freundschaft besiegelt wurden, strahlt Arte ein Interview mit dem Präsidenten der Französischen Republik, Jacques Chirac, und anschließend daran ein Gespräch mit dem Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, Gerhard Schröder, aus. Beide Gespräche führt der Chefredakteur Gérard Saint Paul.
Bis 20.40, Arte


20.45

THEMENABEND

Fremde Freunde II Arte setzt seinen Schwerpunkt von 19.45 Uhr fort und hält unter anderem in der Dokumentation "Alte Liebe rostet (nicht)" Rückschau auf die wechselvolle Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich in den 40 Jahren des Elysée-Vertrags. Zwischen den Beiträgen diskutieren in Gesprächsrunden: Volker Schlöndorff (Regisseur), Pascale Hugues (Publizistin) und Daniel Goeudevert (ehemaliges Vorstandsmitglied bei VW). Bis 23.30, Arte


22.30

MAGAZIN

Weltjournal Themen: 1) Irak: Der Krieg und das Öl. 2) Israel: Sharons paradoxe Stärke. 3) Palästina: Arafat fest im Sattel. 4) China: Die Qual der kleinen Akrobaten. Bis 23.15, ORF 2


23.15 (23.14)

DOKU

Dokumente: Heiß umfehdet, wild umstritten Im Dreiländereck Italien, Slowenien und Österreich treffen drei große Völkerströme Europas zusammen: Germanen, Romanen und Slawen.
Bis 0.00, ORF 2


23.55

FILM

Der Boss (Comptes à rebours, F/I 1970. Roger Pigaut) Obergangster Nolan will sich nach zehnjährigem Gefängnisaufenthalt an seinem ehemaligen, verräterischen Komplizen rächen. Doch sein mörderischer Feldzug trifft den Falschen. Serge Reggiani in der Rolle des Rächers, Simone Signoret als Komplizin ebenfalls nicht zu verachten. Weitere Hauptrollen: Jeanne Moreau und Charles Vanel. Bis 1.30, BR


0.35

FILM

Nackt (Naked, GB 1993. Mike Leigh) In den Straßen von London begibt sich der Desperado Johnny (David Thewlis) auf eine Odyssee, dabei verstrickt er sich in unheilvolle Beziehungen aus Sex und Gewalt. Mike Leighs beunruhigender, zuweilen schockierend direkter Versuch über die moralisch-ethische Verwahrlosung in einem krisengeschüttelten Umfeld.
Bis 2.40, ARD