Bild nicht mehr verfügbar.

Bild: Archiv

Eine besondere "Übersetzungshilfe" für alle Herr der Ringe Fans existiert nun im Internet. Auf den Internetseiten

können Namen in die Sprache der Hobbits oder der Elben übersetzt werden. Das Programm rechnet Vor- und Nachnamen nach einen besonderen Algorithmus in die zwei Sprachen aus Mittelerde um. Demnach würde zum Beispiel Elijah Wood" in der Hobbitsprache "Mungo Brockhouse of Loamsdown" heißen. Derzeit scheinen die zwei Seiten wegen Überlastung nicht erreichbar zu sein.

Urlaub in Mordor

Der Namensgenerator könnte sich für viele fanatische Fans auch beim nächsten Urlaub als nützlich erweisen. Denn wie der Sydney Morning Herald berichtet, nehmen auf der Website Yahoo.co.uk Reisewünsche zu den Schauplätzen der "Herr der Ringe Trilogie" zu. Besonders gefragt ist Rivendell und verwunderlicherweise Mordor, das Reich Saurons.

In der Realität wurden die Mordor-Szenen im Tongariro National Park, die Rivendell-Szenen im Kaitoke Regional Park in Neuseeland aufgenommen.(red)