Bild nicht mehr verfügbar.

Ihre Brustkrebs-Operation ist schon für die nächsten Tage angesetzt: Anastacia.
Foto: APA/EPA/Stratmann

Hamburg - Die an Brustkrebs erkrankte US-Popsängerin Anastacia (29) hat alle Frauen aufgerufen, regelmäßig Krebsvorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen. In einer von der Plattenfirma Sony Music International am Donnerstag veröffentlichten persönlichen Erklärung von Anastacia heißt es unter anderem: "Mein Arzt bestand darauf, dass ich (im Rahmen einer Routineuntersuchung) eine Mammographie machen lasse, obwohl dafür kein akuter Anlass bestand. Damit rettete er mir das Leben!"

An ihre Fans wandte sie sich angesichts ihrer Erkrankung mit den Worten: "Ich habe Verständnis für alle, die jetzt beunruhigt sind, aber macht euch bitte keine Sorgen. Egal, wie es ausgehen mag, ich habe nicht vor, mich von dieser Nachricht unterkriegen zu lassen." Sie sei eine Kämpfernatur, "und nichts kann daran etwas ändern". Allen Fans, die sich mit ihr in Verbindung setzen möchten, empfiehlt Anastacia, dies über ihre Homepage www.anastaciafanclub.com zu tun.

In den nächsten Tagen will sich die Sängerin Medienberichten zufolge im Krankenhaus gefährliches Gewebe entfernen lassen. Sie rechne auch mit einer Chemotherapie nach der Operation, hieß es.

Anastacia hat seit ihrem Durchbruch vor etwa drei Jahren rund fünf Millionen Alben verkauft. Der wohl bekannteste Titel ist die Single "Im Outta Love". Für die Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea sang sie im vergangenen Jahr die offizielle Hymne "Boom". (APA)