Bild nicht mehr verfügbar.

Rudolf Berger

Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Wien - Der designierte Direktor der Wiener Volksoper, Rudolf Berger, hat über eine Aussendung am Donnerstag Neubesetzungen bekannt gegeben: Zum Generalsekretär wird Christoph Wagner-Trenkwitz bestellt, die Abteilung Kommunikation wird die derzeitige Pressesprecherin des Theaters in der Josefstadt, Christiane Huemer-Strobele, übernehmen. Und Dietmar Strasser wechselt vom Salzburger Landestheater als Chefdisponent an das Haus am Währinger Gürtel.

Spezialaufgaben Lobbying und Sponsoring

Mit Wagner-Trenkwitz habe Berger einen "fundierten Kenner der Opernwelt" als Generalsekretär gewinnen können. Im Pressebüro beschreibt man diese neu geschaffene Funktion als "rechte Hand des Direktors mit den Spezialaufgaben Lobbying und Sponsoring". Wagner-Trenkwitz war von 1993 bis 2001 an der Wiener Staatsoper zunächst als Leiter des Pressebüros und später als Chefdramaturg tätig. Seit Herbst 2001 arbeitet er freiberuflich als Autor, Moderator und Berater, u.a. für den ORF und die Salzburger Festspiele.

Der Nachfolger von Liz King als Ballettdirektor der Volksoper soll voraussichtlich noch im Februar bekannt gegeben werden. Berger löst Dominique Mentha als Volksopern-Direktor am 1. September dieses Jahres ab. (APA)