Caracas - Rund 80 Prozent der regulären Ölarbeiter des venezolanischen Staatsunternehmens Petroleos de Venezuela SA (PdVSA) sind am Donnerstag an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt. Die Arbeiter hatten sich bisher an dem Generalstreik in Venezula, der am 2. Dezember begann, beteiligt. Ein Sprecher des Unternehmens sagte weiter, dass von den Büroangestellten rund 50 Prozent ihre Arbeit wieder aufgenommen haben.

"Die Situation bei PdVSA wird sich allmählich normalisieren und wir werden unsere volle Kapazität wieder erreichen", sagte der Sprecher. Es wurden jedoch Angaben dazu gemacht, wann diese volle Kapazität wieder vorhanden sein wird. Das Monopolunternehmen PdVSA hat eine Stammbelegschaft von rund 20.000 Ölarbeiter. (APA/vwd)