Mailand - Die italienische Börse hat die Nachricht vom Tod des Fiat-Ehrenpräsidenten Giovanni Agnelli mit unverhohlener Erleichterung aufgenommen: Die Fiat-Aktie schoss kurz nach Börsenöffnung in Mailand um 5,42 Prozent nach oben und notierte bei 8,60 Euro. Zuletzt hatte der Börsenkurs unter den Problemen des Autobauers gelitten.

"Es ist zynisch", kommentierte ein Börsenhändler. "Aber Giovanni Agnelli war der Autosparte von Fiat stark verbunden." Mit seinem Tod werde es der Industriegruppe Fiat vermutlich leichter fallen, sich von der verlustreichen Autosparte zu lösen. (APA)