Wien - Protest gegen den Auftritt des laut Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes (DÖW) als "neonazistisch" eingeschätzten deutschen Liedermachers Michael M. bei der Wiener Burschenschaft "Olympia": Für Samstag hat die Antifaschistische Linke (AL) eine Kundgebung vor dem Olympenhaus in Wien-Mariahilf angemeldet. Die für 18.00 bis 3.00 Uhr angekündigte Veranstaltung mit 100 Teilnehmern steht laut Exekutive unter dem Motto: "Widerstand gegen alte und neue Nazis".

Die Polizei hat nach eigenen Angaben die Veranstalter eingeladen, um einen alternativen Kundgebungsort auszuhandeln. Bisher seien diese aber nicht erschienen, so eine Sprecherin. Sollten sich die Vertreter der AL mit der Exekutive nicht in Verbindung setzen, sei von einer Untersagung der Kundgebung auszugehen.

AL-Sprecher Michael Bonvalot sagte dazu zur APA: "Wir haben eine Kundgebung angemeldet, wir gehen davon aus, dass sie stattfindet. Sollte sie verboten werden, zeigt es sich wieder einmal, dass Innenminister Ernst Strasser (V) auf dem rechten Auge blind ist." Bonvalot hielt eine Teilnehmerzahl von 150 bis 200 Personen für realistisch. (APA)