Rio de Janeiro - Der brasilianische Kongressabgeordnete und Pfarrer Valdeci Paiva ist am Freitag auf offener Straße erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, feuerten Unbekannte aus einem fahrenden Auto auf den 47-Jährigen vor dem Sitz seiner "Sozial- Liberalen Partei" in Rio de Janeiro. Paiva sei von elf Kugeln tödlich getroffen worden. Der Motiv für die Tat war zunächst unklar. Man habe keine Spur, räumte ein Polizeisprecher ein. Ein Raubüberfall werde aber ausgeschlossen. (APA/dpa)