Ronny Ackermann im Gelben Trikot.

Sapporo - Einen deutschen Doppelsieg brachte der Weltcup-Bewerb der Nordischen Kombinierer am Samstag in Sapporo: Ronny Ackermann, nach dem 10-km-Massenstart an vierter Stelle gelegen, sicherte sich im Springen, dass wegen zu starkem Wind und Schneefällen erst nach den Spezialspringern am späten Abend ausgetragen wurde, mit zwei Mal 126,5 Metern seinen zweiten Saisonsieg. Georg Hettich verbesserte sich dank guter Bedingungen im ersten Durchgang und einem 140-m-Flug vom 15. Langlauf-Rang noch auf Platz zwei, Dritter wurde der nach dem Langlauf führende Finne Samppa Lajunen.

Mit Michael Gruber und Christoph Bieler landeten zwei Österreicher auf den Plätzen, beide waren nach dem Langlaufrennen außerhalb der Top 30 gelegen. Für Felix Gottwald lief es im Springen hingegen gar nicht nach Wunsch. Der bisher zweifache Saisonsieger lag nach den zehn Kilometern in der Loipe auf dem ausgezeichneten zweiten Rang, landete aber schon im ersten Durchgang bei Rückenwind bei nur 89,5 Metern (2. Durchgang: 117,5).(APA)

Weltcup-Ergebnisse in der Nordischen Kombination vom Samstag in Sapporo (nach Langlauf-Massenstart 10 km sowie danach zwei Sprüngen): 1. Ronny Ackermann (GER) 253,6 Punkte (Langlauf 4./Springen 3.) - 2. Georg Hettich (GER) 251,4 (15./1.) - 3. Samppa Lajunen (FIN) 243,6 (1./5.) - 4. Michael Gruber (AUT) 225,4 (35./2.) - 5. Christoph Bieler (AUT) 210,0 (33./4.) - 6. Matthias Menz (GER) 208,1 (20./6.) - 7. John Spillane (USA) 203,8 (16./8.) - 8. Björn Kircheisen (GER) 202,4 (6./11.) und Daito Takahashi (JPN) 202,4 (27./7.) - 10. Felix Gottwald (AUT) 199,9 (2./14.); weiter: 26. Wilhelm Denifl (AUT) 141,2 (37./17.), 28. Mario Stecher (AUT) 139,1 (29./23.), 35. Bernhard Gruber (AUT) 118,5 (38./16.)

Weltcup: 1. Ackermann 795 Punkte - 2. Hannu Manninen (FIN) 614 - 3. Kircheisen 610; 6. Gottwald 430 - 9. M. Gruber 268 - 11. Denifl 245 - 12. Stecher 243 - 13. Bieler 230 - 36. B. Gruber 55

Nationencup: 1. Deutschland 2.236 - 2. Finnland 1.524 - 3. Österreich 1.350 - 4. Norwegen 735