Foto: Miramax

New York - Der als großer Favorit für die Oscar-Nominierungen geltende Film "Chicago" klettert die amerikanischen Kinocharts immer weiter nach oben. Am Wochenende erreichte die Verfilmung des gleichnamigen Broadway-Musicals Platz drei. "Chicago" spielt nach Studioangaben von Freitag bis Sonntag 8,5 Millionen Dollar (7,8 Millionen Euro), obwohl der Film nur in etwas mehr als 600 Kinos gezeigt wurde.

Der erstplatzierte Film, der Horror-Streifen "Darkness Falls" kam zwar auf Einnahmen von 12,5 Millionen Dollar, lief aber auch in fast fünf Mal mehr Kinos als "Chicago". Auf Platz zwei der US-Charts rutschte der Sieger der Vorwoche, die Komödie "Kangaroo Jack".

"Chicago" soll nach dem Willen der Produzenten erst wenige Tage vor den Nominierungen für die Oscars am 11. Februar überall in den USA zu sehen sein und dürfte dann problemlos den Spitzenplatz der Charts erobern. In Österreich läuft der Film mit den Stars Renee Zellweger, Catherine Zeta-Jones und Richard Gere am 27. Februar an. Vor einer Woche hatte "Chicago" drei Golden Globes gewonnen, darunter den Preis für den besten Film in der Sparte Musicals und Komödien. (APA/dpa)