Wien - Am 20. November findet anlässlich des "Internationalen Transgender Gedenktages" in Wien ein umfangreiches Programm statt. Ab 19.30 Uhr ist im HTU Cinéstudio (1060 Wien, Getreidemarkt 6) Raum und Zeit zum Gedenken der ermordeten TransMenschen und ihrer ermordeten Unterstützenden. Neben einer Informations-Ausstellung zu TransAktionen und TransGruppen wird ab 20 Uhr der Dokumentarfilm "Gisberta Liberdade" von Jo Schedlbauer gezeigt, worin Hintergründe zur Ermordung einer Transsexuellen in Porto im Februar 2006 beleuchtet werden.