Bild nicht mehr verfügbar.

Szenenfoto aus "Gangs of New York" mit Daniel Day-Lewis und Leonardo Di Caprio

Foto: APA/EPA/ANSA/Mario Tursi

London - Das Musical "Chicago" und Martin Scorseses Gewaltepos "Gangs Of New York" sind mit je zwölf Nominierungen die Favoriten für den Filmpreis der Britischen Akademie für Film und Fernsehen (Bafta). Die Gewinner werden am 23. Februar in London bekannt gegeben, genau einen Monat vor der Oscar-Verleihung in Los Angeles.

Die Verfolger: "The Hours", "Herr der Ringe" und "Der Pianist"

Wie die Bafta am Montag mitteilte, wurde Stephen Daldrys Verfilmung des Romans "Die Stunden" von Michael Cunningham elf Mal nominiert. Der Film ist in den USA bereits mit dem Golden Globe ausgezeichnet worden. Neun Nominierungen gab es für "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" und sieben für Roman Polanskis "Der Pianist". Die Regisseure der nominierten Filme wurden alle für den Preis als "Bester Regisseur" vorgeschlagen.

Halle Berry, Meryl Streep, Nicole Kidman, Salma Hayek und Renee Zellweger gehen ins Rennen um den Preis für die beste Schauspielerin. Hoffnungen auf den Preis für den besten männlichen Darsteller können sich Michael Cane, Daniel Day-Lewis, Nicolas Cage, Adrien Body und Jack Nicholson machen. (APA/AP)