Mit Michael Kuhn (65) ist ein langjähriger Wegbegleiter der "Kronen Zeitung" zum geschäftsführenden Chefredakteur bestellt worden. Seit 1959, der "Neugründung" der "Krone", steht er an der Spitze des Sportressorts. Den Österreichern ist Kuhn aber auch von den TV-Bildschirmen gut bekannt, war er doch von 1965 bis Anfang 1993 als Kommentator für den ORF tätig.

Seine ersten journalistischen Erfahrungen machte der am 28. Oktober 1937 geborene Wiener als freier Mitarbeiter der "Wiener Illustrierten", beim "Wiener Montag", und bei der "Neuen Österreichischen Tageszeitung". 1959 kam er zur "Krone" und blieb ihr - und "Krone"-Chef Hans Dichand - bis heute treu. Zuletzt war er auch stellvertretender Chefredakteur.

Kuhn ist auch Autor von Fachpublikationen, allen voran "Kuhn's Sport-Chronik", die bereits acht Mal erschienen ist. Seit Jahren wirkt er darüber hinaus als Präsident von "Sports Media Austria", der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten. 1997, anlässlich seines 60. Geburtstags, wurde er mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Stadt Wien ausgezeichnet.

"Michl", wie Kuhn im Freundes- und Kollegenkreis genannt wird, gilt als äußerst kollegial, hilfsbereit und allgemein beliebt. Er ist verheiratet mit "Krone"-Astrologin Helga und Vater einer erwachsenen Tochter. (APA)