Roseau - Im Karibikstaat Dominica hat eine Frau nach eigenen Angaben ihren 128. Geburtstag gefeiert. Elizabeth Israel könnte damit die älteste lebende Menschin sein. Das Guinness Buch der Rekorde hat den Titel bisher wegen fehlender Dokumente allerdings nicht anerkannt. Man stehe aber in Kontakt und hoffe, eine Kopie der Originalgeburtsurkunde zu erhalten, erklärte ein Sprecher in London. Nach Angaben aus Dominica bestätigen Taufregister der katholischen Kirche Israels Geburtsjahr 1875.

Alkoholabstinenz

Die fehlenden Unterlagen hielten die Greisin aber am Montag nicht vom Feiern ab. In einem Rollstuhl wohnte sie einer Messe bei, die ihr zu Ehren in ihrem Haus in Portsmouth abgehalten wurde und an der auch Präsident Vernon Shaw teilnahm. Sie selbst führt ihre Langlebigkeit auf ökologisch angebaute Nahrungsmittel und das Meiden von Alkohol zurück. "Ich freue mich über heute, und es geht mir gut", sagte sie.

Die bisher älteste Menschin, deren Geburtsdatum offiziell beglaubigt war, war die Französin Jeanne Calment. Sie starb 1997 im Alter von 122 Jahren. Als älteste lebende Menschin, deren Alter belegt ist, gilt die Japanerin Kamato Hongo. Sie wurde im September 115 Jahre alt. (APA/AP)