Nach dem Vorbild der Mafia-Serie "Die Sopranos" haben zwei Brüder in den USA ihre Mutter getötet und die Leiche anschließend zerstückelt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Brüder im Alter von 20 und 15 Jahren in der Nähe von Los Angeles festgenommen. Sie legten bereits ein Geständnis ab. Der Ältere gab dabei an, eine Episode aus der gewaltlastigen Fernsehserie sei Vorbild für die Bluttat gewesen.

Verstümmelung sollte Spur vertuschen

Die Leiche der 41-jährigen Mutter war Mitte Jänner mit abgetrennten Kopf und Armen in einem Straßengraben gefunden worden. Passanten hatten sie zunächst für eine Schaufensterpuppe gehalten. Seitdem versuchten die Ermittler, die Frau zu identifizieren. Die Söhne hatten offenbar versucht, durch die Verstümmelung ihre Spur zu vertuschen. Die Leichenteile wurden in der Wohnung der Frau in Riverside bei Los Angeles entdeckt.

Keine Angabem zum Mordmotiv

Ein Wächter hatte die Brüder dabei überrascht, als sie die Leiche in einen Abfallcontainer werfen wollten. Sie flüchteten daraufhin. Nach Aussage des Wächters konnte die Polizei das Auto der Täter ausfindig machen. Die Brüder sollten am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Angaben über ein Mordmotiv wurden zunächst nicht gemacht.

"Die Sopranos" ist eine preisgekrönte Fernseh-Serie in den USA. Der kaltblütige Gangster-Boss Tony Soprano ist darin das Oberhaupt einer New Yorker Familie, in der Mord - unter anderem wegen mangelnder Treue oder Gefolgschaft - zum Alltag gehört. (APA/AFP)