Wie der Newsdienst CNET berichtet, könnte die Weiterentwicklung von Opera für Mac OS X eingestellt werden. Die gerade erschienene Version 7 des Browsers (Der Webstandard berichtete)würde damit für Mac-UserInnen nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Harte Konkurrenz

Der norwegische Browser-Hersteller sieht sich der Konkurrenz durch Apples Safari (Der Webstandard berichtete) nicht gewachsen. In Verhandlungen soll nun eine Lizenzierung der Opera-Technologie durch Apple thematisiert werden. Kommt es zu keiner Lizenzierung, dürfte die Entwicklung des Browser für Apple eine Ende finden. (red)