New York - Der Sportschuhproduzent Reebok International hat seinen Gewinn im vierten Quartal 2002 mehr als verdreifacht. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch an seinem Firmensitz in Canton (Massachusetts) mit. Reebok begründete den Ergebnisanstieg mit einem um 30 Prozent gestiegenen Umsatz im Sportbekleidungsbereich. Der Nettogewinn stieg auf 16,5 Mio. Dollar oder 27 Cent je Aktie im Vergleich zu 5,1 Mio. Dollar oder neun Cent je Aktie im Vorjahresabschnitt. Analysten hatten mit 25 Cent je Aktie gerechnet. Der Umsatz stieg auf 762,8 Mio. Dollar nach 664,6 Mio. Dollar im vierten Quartal 2001. (APA/dpa)