Bild nicht mehr verfügbar.

Juhnke 1997 bei einem Dreh zu "Klinik unter Palmen" - Seit Ende 2001 befindet sich der Entertainer auf Grund seiner Demenz-Erkrankung in einem Pflegeheim

foto: apa/dpa/rehder

München - Der demenzkranke ehemalige Entertainer Harald Juhnke hält sich immer noch für einen großen Star. Dies sagte der Berliner Theaterregisseur Jürgen Wölffer, der Juhnke im Jänner im Pflegeheim bei Berlin besucht hatte, der Zeitschrift "Bunte".

"Harald war an diesem Sonntag locker, entspannt und charmant wie in seinen besten Tagen. Er sah schnieke aus, adrett, wie aus dem Ei gepellt", wird Wölffer zitiert. Der 73-Jährige habe ihn "mit den glücklichen Augen eines Kindes" angestrahlt.

Juhnkes Frau Susanne sagte laut "Bunte": "Schön, dass Freunde jetzt auch ein objektives Zeugnis abgeben können, dass Harald es gut hat - dort, wo er jetzt ist." Der frühere Entertainer lebt seit gut einem Jahr im Pflegeheim. Seine Familie war deshalb zeitweise heftig kritisiert worden. (APA/AP)