Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Bjorkman

Boston - Frauen, die weniger als fünf Stunden oder mehr als neun Stunden täglich schlafen, haben ein deutlich höheres Risiko für Herzkrankheiten, berichten Wissenschafter des Brigham-Krankenhauses in Boston im Fachmagazin Archives of Internal Medicine. Die Mediziner hatten die Daten einer Zehnjahresstudie an über 70.000 Krankenschwestern ausgewertet.

Frauen, die sich täglich weniger als fünf Stunden Schlaf gönnten, erkrankten um 45 Prozent häufiger am Herz als Frauen mit einem Schlafpensum von acht Stunden. Bei sechs Stunden Schlaf war das Risiko noch 18 Prozent höher. Doch auch bei Langschläferinnen fiel das Risiko einer Herzkrankheit höher aus: Bei einem Schlafpensum von neun oder mehr Stunden lag es um 38 Prozent höher. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30. 1. 2003)