Frankfurt - Der zur Commerzbank gehörende Online-Broker Comdirect hat im Jahr 2002 bei Kundenzahlen und Kundenvermögen einen Rückgang verzeichnet. Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben allerdings seine Kosten senken.

Zum Jahresende 2002 habe Comdirect konzernweit 622.000 Kunden nach 649.000 im Vorjahr betreut, teilte die am Neuen Markt gelistete Bank am Donnerstag mit. 595.000 davon seien Direct Brokerage-Kunden gewesen. Die Anzahl der ausgeführten Wertpapieraufträge reduzierte sich den Angaben zufolge konzernweit auf 5,7 Mio. (Vorjahr 6,6 Mio.). Das betreute Kundenvermögen schrumpfte bis zum Ende 2002 auf sieben (Vorjahr neun) Mrd. Euro. Weitere Geschäftszahlen zum abgelaufenen Jahr nannte Comdirect nicht. Die Online-Bank will ihren vollständigen Jahresabschluss am 13. März veröffentlichen.(APA/Reuters)