Schon mal was von Boong-Ga Boong-Ga gehört? Nein? Nicht weiter verwunderlich. Ja? Und Lust bekommen? Bedenklich.

Boong-Ga Boong-Ga ist eine von einer koreanischen Firma entwickelte Arkade-Simulation, die vor einem Jahr die japanischen Nachbar(Inne)n scharenweise begeisterte. Einfach zu bedienen ist die Maschine: Steck den Finger in die Hintern derjenigen, die dir eben dort hingehen. An acht ProtoypInnen können sich die UserInnen abreagieren: an der Ex-Freundin, dem Ex-Freund, oder der Schwiegermutter oder dem Kinderschänder. Und an der Prostituierten. Eine Schweinerei.