Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist wichtig. Frauen jedoch brauchen zusätzlich ganz bestimmte Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Da die Mehrheit der Frauen ein Defizit an B-Vitaminen aufweist, sollte dies bei der Ernährung berücksichtigt werden.

Durch den Monatszyklus hat der Organismus der Frau ganz spezielle Bedürfnisse. Frauen leiden oft unter typischen Regelbeschwerden. Hier hilft der Griff in das Kräuterregal:

Pfefferminztee und Datteln

Vera Bajic, Ressortleiterin für Medizin und Wellness der Zeitschrift tv14: "Bei Frauen ist es so, dass sie vor den Tagen häufig Regel-Kopfschmerzen haben. Die lassen sich super durch Pfefferminztee lindern. Auch quälen sich viele junge Frauen mit Schlafstörungen herum. Tests haben gezeigt, dass den meisten das Schlaf-Hormon Melatonin fehlt. Da gibt es einen Super-Trick: wenn man zwei Stunden vor dem Schlafengehen einige Datteln isst, produziert der Körper es über Nacht wieder selbst." (red)