Stuttgart/Auburn Hills - DaimlerChrysler baut seinen Vorstand um: Die bisherigen Mitglieder Manfred Bischoff, Klaus Mangold und Gary Valade verlassen das Führungsgremium. Der Stuttgarter Autobauer teilte am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit, alle drei schieden Ende 2003 aus, stünden dem Unternehmen aber weiterhin beratend zur Verfügung. Der Umbau des Spitzengremiums stehe unter dem Zeichen der "Verjüngung und Verkleinerung". Der Vorstand umfasst künftig statt 13 Mitgliedern elf - darunter nur noch einen Amerikaner, den 53-jährigen Thomas Sidlik.

Unternehmenskreise betonten, dass nunmehr nur ein Amerikaner im verkleinerten und verjüngten Vorstand vertreten sei, dürfe nicht fehlinterpretiert werden. Schrempp habe bereits in der Vergangenheit klar gemacht, dass durchaus irgendwann wieder ein Amerikaner an der Spitze der Chrysler-Sparte stehen könne. Im Übrigen gebe es im Konzern ein "großes Potenzial" amerikanischer Führungskräfte, die bereits aufgestiegen seien und auch weiter aufsteigen würden.

Für weitere fünf Jahre seien der 52-jährige Eckhard Cordes (Geschäftsfeld Nutzfahrzeuge), der 49-jährige Dieter Zetsche (Chrysler Group) und Sidlik mit Verantwortung für den Einkauf bestellt. Neu berufen für drei Jahre wurde Bodo Uebber (43), verantwortlich für das Geschäftsfeld Services.

Die Bestellung des 61-jährigen Manfred Gentz (Finanzen und Controlling) sei dagegen nur um ein weiteres Jahr verlängert worden. "Damit folgt der Aufsichtsrat der bei DaimlerChrysler festgelegten Regelung, dass ab dem 60. Lebensjahr Vertragsverlängerungen jeweils nur noch um ein Jahr vorgenommen werden", erklärte das Unternehmen. Rüdiger Grube, verantwortlich für das Vorstandsressort Konzernentwicklung, werde ab Ende 2003 zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Verantwortung für die Beteiligung an der Mitsubishi Motors Corporation übernehmen.

Dem Vorstand von DaimlerChrysler gehören außerdem noch Wolfgang Bernhard (Chief Operating Officer der Chrysler Group), Günther Fleig (Personal und Arbeitsdirektor), Jürgen Hubbert (Mercedes Car Group), Thomas Weber (Forschung und Technologie) und Jürgen Schrempp als Vorstandsvorsitzender an. (APA/AP)