Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Bedeutung des häufig kritisierten Inlandsgeheimdiensts FSB für die Demokratie in Russland hervorgehoben. Die Nachfolgeorganisation des berüchtigten kommunistischen Geheimdiensts KGB sei heute ein "integraler Bestandteil der demokratischen Machtorgane", sagte Putin am Freitag bei einem Treffen von Geheimdienstchefs laut Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Der FSB erfülle eine wichtige Rolle bei der Verteidigung der Bürgerrechte und der demokratischen Werte.

Der FSB war in den vergangenen Wochen in den russischen Medien scharf kritisiert worden, weil er die Geiselnahme in einem Moskauer Theater Ende Oktober mit mehr als 120 getöteten Geiseln und den Selbstmordanschlag in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny im Dezember mit mehr als 80 Toten nicht verhindert hatte. In Presseberichten wurden dem Geheimdienst Ermittlungspannen und Korruption vorgeworfen. Putin war vor seiner Amtszeit als Präsident zeitweise Geheimdienstchef.(APA)