Brüssel - Aus Mangel an Eizellen-Spenderinnen wirbt eine belgische Fortpflanzungsklinik mit lukrativen Angeboten um Studentinnen. Die Klinik LIFE im flämischen Leuven werde speziell unter Studierenden nach Spenderinnen suchen, zitierte die "Gazet van Antwerpen" am Dienstag eine Mitarbeiterin. In Österreich ist die Eizellspende verboten.

Für eine Eizell-Spende sollen den jungen Frauen 750 Euro Honorar geboten werden. Den Angaben zufolge will die Klinik auf Infoveranstaltungen und in Uni-Kneipen Interessentinnen anwerben. Andere Einrichtungen für künstliche Fortpflanzung seien allerdings zurückhaltender, berichtete die Zeitung weiter. Sie befürchteten, die Studentinnen könnten nur wegen des Geldes Eizellen spenden. (APA/AFP)