Bild nicht mehr verfügbar.

Laufen unter der Konzern-schaft von dm hat inzwischen Tradition: Seit 2002 tritt der Drogerie-Supermarkt als Hauptsponsor der Veranstaltung auf.
Foto: APA/Frauenlauf

Wien - Mit über 16.000 Anmeldungen hat der diesjährige österreichische Frauenlauf einen neuen Rekord erreicht. Vom 17. bis 18. Mai steht in Wien alles im Zeichen des "DM Frauenlaufes", wie das Sportspektakel seit 2002 heißt. In diesem Jahr wurde die österreichische Drogerie-Kette als Hauptsponsor eingeführt.

Den Frauenlauf gibt es bereits seit 1988, seither wurde er vom Organisationsteam Ilse Dippmann und Andreas Schnabl sukzessive um Reichweite und diverse Begleitprogramme erweitert.

Besonders stolz sind die VeranstalterInnen auf ihre Aktion "Girlies Run and have Fun". Sie wurde 2005 ins Leben gerufen und hat ihren Schwerpunkt auf Mädchen zwischen 10-17 Jahren. Mit eigenen "Girlies Running Workouts" im Vorfeld wird speziell auf die Bedürfnisse diese Altersgruppe eingegangen. 3.588 Mädchen im Alter bis 18 Jahre haben sich für den Start am Sonntag angemeldet. Der offizielle Startgong wird am Sonntag um 9.45 Uhr von Wiens Vize-Bürgermeisterin Grete Laska gegeben.

Neben der Bewerbung des Events bietet der Sponsor den laufenden Frauen auch eine Reihe von Behandlungen an diesem Sportwochenende an: An beiden Veranstaltungstagen steht den Teilnehmerinnen ein eigenes Zelt zur Verfügung, in dem sie in den kostenlosen Genuss von Beinmassagen, "Bokoma Kopfmassagen" und Nackenkompressen kommen. Weiters werden Blutdruck- und Körperfettmessungen, Vitalstoff- und Flüssigkeitsanalysen, Energiemassagen, Biofeedback-Check und erstmals auch ein Wirbelsäulen-Screening angeboten. Bei so viel Gesundheitswellness-Angebot vergessen die Läuferinnen hoffentlich nicht, wozu sie eigentlich gekommen sind: Laufen. (red)