Moskau - Österreichs Nummer eins Markus Brier hat sich am Schlusstag der Russian Golf-Open in Moskau vom 43. auf den 23. Platz verbessert. Der 40-jährige Wiener spielte am Sonntag zum Abschluss des mit zwei Millionen Dollar dotierten European-Tour-Turniers eine 67 und damit die neuntbeste Runde des Tages auf dem Par-72-Kurs im Moscow Country Club.

Den Siegerscheck von 330.000 Dollar sicherte sich zum zweiten Mal nach 2005 der Schwede Mikael Lundberg mit insgesamt 267 Schlägen. Auf den Plätzen landeten der Spanier Jose Manuel Lara (269) und dem Engländer Benn Barham (270). Brier benötigte 277 Schläge. Die weiteren Österreicher Florian Prägant, Niki Zitny und Hannes Pfaller waren allesamt am Cut gescheitert. (APA/Si)

Endstand European-Tour-Turnier in Moskau (2 Mio. Dollar/Par 72):

1. Mikael Lundberg (SWE) 267 Schläge (67/64/68/68) - 2. Jose Manuel Lara (ESP) 269 (67/68/70/64) - 3. Benn Barham (ENG) 270 (69/68/65/68) - 4. Jan-Are Larsen (NOR) 271 - 5. David Drysdale (SCO) 272. Weiter: 23. u.a. Markus Brier (AUT) 277 (71/69/70/67). U.a. am Cut gescheitert: Hannes Pfaller, Florian Prägant, Niki Zitny (alle AUT)