Wenig Erfolg hatte ein Bankräuber am Montagnachmittag in der Hütteldorferstraße: Mit Baseballkappe "maskiert" und einem Messer bewaffnet, betrat der Mann eine Bawag-Filiale und verlangte von der Kassierin Geld, berichtete Oberstleutnant Robert Klug. Die Angestellte nahm den Mann nicht richtig ernst und löste den Alarm aus. Daraufhin ergriff der 57-jährige Wiener die Flucht. Kurze Zeit später wurde er festgenommen, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Mann ließ sich widerstandslos von der Polizei festnehmen, sagte der Kriminalist. (APA)