Tiflis - Georgien hat seinen Botschafter aus Russland abgezogen und damit auf die Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens durch Moskau reagiert. Auch die anderen Diplomaten wurden bis auf zwei aus Moskau zurückgerufen, wie die georgische Außenministerin Eka Tkeschelaschwili am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP sagte. Bei den beiden in der Botschaft verbliebenen Mitarbeitern handle es sich um einen hochrangigen Diplomaten und einen ihm unterstellten Mitarbeiter. (APA)