Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/AP/Bernd Kammerer

Alle Frauen ab dem 18. Lebensjahr und dem Wohnsitz in Graz können beim Minna Kautsky–Literaturpreis 2008 mitmachen.

Foto: APA/AP/Bernd Kammerer

Ab sofort startet die Einreichfrist für den von Frauenstadträtin Elke Edlinger und dem Frauenreferat der Stadt Graz organisierten Minna Kautsky-Literaturwettbewerb. Der findet heuer zum 11. Mal statt und ist mittlerweile zu einem Fixpunkt für literarisch Interessierte in Graz geworden. "Mit diesem Literaturwettbewerb schaffen wir für Frauen die Möglichkeit, ihre Texte öffentlich zu machen", so Edlinger in einer Aussendung am Donnerstag. Letztes Jahr haben sich über 70 Frauen beteiligt.

Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Thema FRAUEN:STADT:GRAZ. "Was bedeutet es als Frau in Graz zu leben? Was macht Graz als 'Frauenstadt' aus? Fragen wie diese sollen die Teilnehmerinnen anregen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und zu Papier zu bringen, was sie mit dem Motto FRAUEN:STADT:GRAZ verbinden", erläutert Edlinger.

Preisverleihungsgala im Dezember

Für die Siegerinnen der beiden ausgeschriebenen Kategorien Prosa und Lyrik winken Geldpreise und wertvolle Sachpreise. Die Preisträgerinnen werden außerdem eingeladen, ihre prämierten Texte bei der Preisverleihungsgala im Dezember persönlich der Öffentlichkeit vorzustellen. (red)