Foto: Standard/ Herbert Corn

"EU-Bashing ist eine moderne Form des Populismus, die in Wirklichkeit gar nichts hilft." - sagt Alfred Gusenbauer, "Krone"-Brief hin, "Krone"-Brief her.

Foto: APA/ Alexandra Einzinger

"Wenn schon populistisch, dann bitte mit Bier." - "Ottakringer"-Chef Sigi Menz gefällt es erst, wenn auch die Gerstensaft-Steuer fällt.

Foto: APA/ Roland Schlager

"Das hat mit dem Wahlkampf in dem Sinn nichts zu tun." - nichtsdestotrotz, die SPÖ hat dann tatsächlich ein neues Nicht-Wahlkampf-Paket geschnürt, informiert Josef Cap.

"Jetzt schauen wir einmal, dass dieser Unsinn nicht passiert". - das Wilhelm Molterer ziemlich blöd findet.

 

Foto: Standard/ Cremer

"Jetzt kann ich beruhigt meine Augen schließen und gehen." - noch sollte Josef Broukal sie offen halten, weil weg sind die Studiengebühren noch immer nicht.

Foto: Reuters/ Dominic Ebenbichler

"Wenn einer in Niederösterreich wohnt und in Leoben studiert, der muss seine Großmutter verpfänden, um sich das leisten zu können". - wenn Fritz Dinkhauser könnte, würde er Broukal beim Gehen helfen.

Foto: Standard/ Gert Eggenberger

"Das Problem von Strache ist, dass ihm die intellektuelle Tiefe eines Haider fehlt." - Jörg Haider glaubt auch was zu wissen.

"Peter Westenthaler hatte viele gute Ideen in seinem Leben, und die war auch nicht schlecht." - hat Haider wohl gefallen, dass Peter Westenthaler gar nimmer oranger Spitzenmann sein wollte. (APA)