Bild nicht mehr verfügbar.

Wissenschafter aus den USA entdeckten in Kakao die gesundheitsfördernde Substanz Resveratrol, das auch im Wein und Traubensaft vorkommt.

Foto: APA/EPA/LEOPOLDO SMITH

Wien/München - Schokolade kann - in ungesüßter Form zu sich genommen - eine gesundheitsfördernde Wirkung haben: US-Amerikanische Wissenschafter unter der Leitung von W. Jeffrey Hurst berichteten im Fachjournal "Journal of Agricultural and Food Chemistry", dass gemahlener Kakao und ungesüßte Backschokolade hohe Mengen an Resveratrol enthalten.

Wie Wein und Traubensaft

Resveratrol ist ein hochaktiver, sekundärer Pflanzenstoff, der die Zellen schützt und die Bildung von Freien Radikalen verhindert. Diese stehen in engem Zusammenhang mit Herz-Kreislauferkrankungen, Entzündungen und Krebs. Bisher galten vor allem Rotwein und Traubensaft als gute Resveratrol-Lieferanten. Nun wurde auch Kakao diese Fähigkeit bescheinigt, wobei gemahlener Kakao und ungesüßte Backschokolade mehr Resveratrol enthalten sollen als helle Schokolade. (APA/red)