Wien - "Arbeitsfelder der Germanistik" war der geplante Titel des Archiv-Gesprächs, das Wendelin Schmidt-Dengler als Initiator und langjährige Leiter des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) für den 9. Oktober vorbereitet hatte. Es war als Abschiedsveranstaltung geplant, da er sich Ende des Jahres aus dieser Funktion zurückziehen wollte. "Nach seinem völlig unerwarteten Ableben soll dieses Archiv-Gespräch seinem Andenken gewidmet sein", hieß es heute, Donnerstag, in einer Aussendung der ÖNB.

"Es soll zeigen, wie weit sein Einsatz für die Literatur reichte, wie viele Felder seine Arbeit berührte: Die Literaturkritik, die Germanistik, das Archiv." Die Autoren Christoph Ransmayr und Ferdinand Schmatz lesen im Oratorium der ÖNB "Texte in Bezug auf Schmidt-Dengler", ehemalige Studenten und Schüler des Germanistik-Professors thematisieren "die Bruchlinien zwischen der Produktion und Rezeption von Literatur". (APA)