Der Film schildert, um Objektivität bemüht, Hintergründe des Konflikts und der brutalen Vertreibung aus dem Sudetenland, lässt Betroffene erzählen, die oftmals Täter und Opfer zugleich sind.