Nadja Maleh, eine tirolerisch-syrische Wienerin, kombiniert Parodie mit Anspruch: Auf einem Flug der Maleh Airlines präsentiert die wandlungsfähige Schauspielerin als Abziehbild einer Stewardess das Entertainment-Programm - bestritten von arbeitslosen "Künstlerinnen". (trenk, DER STANDARD - Printausgabe, 5. November 2008)