Zagreb - An der kroatischen Adriaküste ist es für diese Jahreszeit ungewöhnlich heiß. In der zentraldalmatinischen Ferienstadt Makarska wurden am Dienstag tagsüber zunächst 23 Grad gemessen, bis zum späten Abend stiegen die Temperaturen dann sogar auf 27 Grad, wie das staatliche Meteorologische Amt in der Hauptstadt Zagreb meldete.

"Kroatien befindet sich in einem starken Südstrom der Wärme aus dem südlichen Mittelmeer und Afrika", hieß es vom Wetterdienst. Normal wären zu dieser Jahreszeit Temperaturen um höchstens zwölf Grad, hieß es. Am Mittwoch fielen die Temperaturen dann wieder leicht auf 23 Grad. Für die kommenden Tage ist aber eine Abkühlung angekündigt. (APA)