Bild nicht mehr verfügbar.

Gingko zögert eine Demenz nicht hinaus und bremst auch das Fortschreiten der Erkrankung nicht.

Foto: Getty/China Photos

Chicago  - Gingko-Extrakte schützen weder vor der Alzheimer-Krankheit noch vor anderen Demenzformen. Eine große amerikanische Langzeitstudie zeigt eindeutig, dass das Pflanzenmittel eine Demenz nicht hinauszögert und auch das Fortschreiten der Erkrankung nicht bremst.

Anbieter preisen Gingko-Präparate als Mittel zum Erhalt des Gedächtnisses an. Die Forscher der Universität Pittsburgh verabreichten nun mehr als 3.000 Senioren entweder zweimal täglich Gingko-Extrakt oder aber ein wirkungsloses Scheinpräparat. Nach mehr als sechs Jahren stellten sie bei beiden Gruppen keinen nennenswerten Unterschied zwischen der Häufigkeit und dem Stadium von Demenzerkrankungen fest. Das Pflanzenmittel war zwar wirkungslos, erwies sich aber wenigstens als gut verträglich, wie die Wissenschafter im "Journal of the American Medical Association (JAMA)" schreiben. (APA/AP)