Bild nicht mehr verfügbar.

In Zukunft soll es noch mehr Sicherheit für Mutter und Kind geben

Foto: Getty Images/Paula Bronstein

Wien - Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky hat auf Empfehlung des Obersten Sanitätsrates eine Novelle zur Mutter-Kind-Pass Verordnung unterzeichnet. Die Novelle sieht die Aufnahme des oralen Glukosetoleranztestes, sowie einer zusätzlichen Ultraschalluntersuchung (Erst-Trimester-Ultraschall) der Schwangeren in die Mutter-Kind-Pass-Untersuchung vor. Künftig soll es für alle Schwangeren in Österreich diesen Test geben - abgeklärt wird damit die etwaige Gefahr eines Schwangerschaftsdiabetes. Vorgesehen ist, dass der Glukosetoleranztest, sowie die zusätzliche Ultraschalluntersuchung mit 01. Jänner 2010 in Kraft treten, der Entfall der Internen Untersuchung mit 01. Juli 2010. (red)