Rom   Ferrari-Ingenieure testen auf der Olympiabahn in Cesana nördlich von Turin einen neuen Bob, der mit innovativem Material aus dem Rennstall von Maranello gebaut worden ist. Der rote Bob mit modernster Aerodynamik soll von italienischen Athleten bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 eingesetzt werden, derzeit sitzt Fabrizio Tosini an den Steuerseilen.

Den Auftrag, den neuen Bob zu bauen, hat Ferrari vom italienischen Olympischen Komitee (CONI) erhalten, berichtete die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Dienstag. Rund zehn Personen sind in Maranello an dem Projekt beteiligt. Der neue Bob soll zum ersten Mal bei den Weltmeisterschaften im kommenden Jahr eingesetzt werden.(APA)