Innovation für den Markt

Im Jahr 2008 haben einige namhafte Hersteller innovative Produkte auf den Markt gebracht. ChannelWeb hat nun einen ersten Überblick geliefert.

Der "Editor's Pick" in diesem Jahr wurde das Lenovo ThinkPad X300. "Die TesterInnen waren begeistert von den Features, dem Design, dem Engineering und der Performance dieses Notebooks", so die Begründung.

Foto: Hersteller

Der Innovator des Jahres

Der Chipkonzern Intel wurde zum Innovator des Jahres 2008 gewählt. Ein Grund dafür, der Sieger in der Kategorie Server - der Intel Modular Server.

Foto: Hersteller

Sicheres Drucken

Im Bereich "Printing" wurde der "Lexmark Legal Partner"  zum innovativsten Produkt des Jahres von ChannelWeb erklärt. So sollen sich rechtssichere, signierte Dokumente erstellen und verwalten lassen.

Foto: Hersteller

Der kleine Schwarze

Noch ein Award geht an Lenovo diesmal in der Kategorie "Desktop". Die Begründung: "Dieses Produkt ist kleiner, effizienter und umweltfreundlicher als frühere PC-Generationen. Der Desktop ist zurück."

Foto: Hersteller

Für ein gutes Bild

Der Projektor SP-A800P aus dem Hause Samsung war nach Meinung der RedakteurInnen das innovativste Produkte des Jahres im Bereich "Display". Der Single-Chip-DLP-Projektor schafft 1080p Auflösung für das Heimtheater und zeichnet sich durch seine einfache Handhabung und seinen Funktionsumfang aus.

Foto: Hersteller

Die Notebook-Innovation

Diesen Titel sicherte sich Toshiba mit seinem Portege R500. "Dieses Produkt ist klein, leicht und schnell, bietet ein 12,1-Zoll-Display und großartige Performance."

Foto: Hersteller

Software

Auch in den Bereichen Software und Sicherheit gab es einige prämierte Produkte. Unter anderem das IBM Mashup Center. Begründet wurde dies mit der Verbindung innovativer Technologien, die das Berufsleben erleichtern und dennoch Spaß machen.

Foto: Hersteller

Die Virtualisierung

Das Thema des Jahres 2008. Kosteneinsparungen, besseres Management, weniger Hardware und dennoch gleiche Leistung. Alles was nicht niet- und nagelfestist, wird derzeit virtualisiert. Die Innovation 2008 schuf Citrix mit seinem XenServer5, so ChannelWeb.(red)

Foto: Hersteller