Bild nicht mehr verfügbar.

Ein weiterer ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter wechselt zu Microsoft

Foto: AP/ Sakuma

Nach Sean Suchter hat sich Microsoft nun einen weiteren Such-Experten von Yahoo geholt. Qi Lu war zuletzt Chefentwickler von Yahoos Suchtechnologie und insgesamt zehn Jahre bei dem Konzern tätig.

Chef der Online Services Group

Lu soll bei Microsoft die Online Services Group leiten und damit auch Suchmaschinengeschäft der Redmondern voranbringen. Er übernimmt die Aufgaben von Kevin Johnson, der Ende Juli als CEO zu Juniper Networks gewechselt war. Yahoo hatte Lu bereits im August 2008 verlassen. Seine neue Position tritt Lu am 5. Jänner 2009 an.

Frisches Blut statt Übernahme

Nachdem die Übernahme von Yahoo gescheitert ist, scheint es als ob Microsoft sich nun sukzessive externe Suchexperten ins Haus holen will. Bereits Ende November war bekannt geworden, dass der Konzern Yahoos bisherigen Vizepräsident der Entwicklungsabteilung für Suchmaschinen abgeworben hat. Sean Suchter soll seine Arbeit als General Manager im Suchtechnologie-Zentrum im Silicon Valley am 22. Dezember aufnehmen.

McAndrews geht

Zunächst soll Lu, der direkt an CEO Steve Ballmer berichtet, noch Brian McAndrews als Berater zur Seite gestellt werden, der das Unternehmen jedoch verlassen will. McAndrews leitete aQuantive, ein von Microsoft im vergangenen Jahr übernommenes Werbenetzwerk. McAndrews war neben weiteren Mitarbeitern als Kandidat für jene Position gehandelt worden, die nun Lu übernehmen wird. (br)