La Clusaz - Der Norweger Petter Northug hat am Samstag den Massenstart-Weltcupbewerb der Langläufer in La Clusaz gewonnen. Der 22-Jährige triumphierte bei starkem Schneefall nach 30 km im freien Stil nach 1:19;26,5 Stunden im Sprint vor dem Schweizer Dario Cologna. Platz drei ging an den Russen Alexander Legkow.

Für Northug war es der dritte Weltcupsieg seiner Karriere, der erste in dieser Saison. Der junge Norweger übernahm damit auch die Führung im Gesamtweltcup. Der Schwede Anders Södergren, bei dem sich der Verdacht auf Hodenkrebs vergangene Woche nicht bestätigt hat, wurde Sechster. Österreicher war nach dem Startverzicht von Christian Hoffmann wegen einer Rippenprellung keiner am Start.
(APA/AFP/dpa)

Herren - 30 km Freistil, Massenstart: 1. Petter Northug (NOR) 1:19:26,5 Std. - 2. Dario Cologna (SUI) +0,3 Sek. - 3. Alexander Legkow (RUS) +2,0 - 4. Giorgio di Centa (ITA) 2,0 - 5. Tord Asle Gjerdalen (NOR) 5,9 - 6. Anders Södergren (SWE) 7,2 - 7. Pietro Piller Cottrer (ITA) 9,1 - 8. Ivan Babikov (CAN) 10,2 - 9. Matti Heikkinen (FIN) 10,4 - 10. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 18,7 - 11. Lukas Bauer (CZE) 19,2; kein Österreicher am Start Weltcup-Gesamtwertung (nach 4 von 33 Bewerben): 1. Northug 160 Pkt. - 2. Johnsrud Sundby 139 - 3. Bauer 133 - 4. Piller Cottrer 128 - 5. Cologna 126 - 6. Marcus Hellner (SWE) 115