Tokio - Im Sog der weltweiten Finanzkrise ist Japan in eine Rezession gerutscht: Die japanische Wirtschaft schrumpfte von Juli bis September und war damit das zweite Quartal in Folge rückläufig. Im dritten Quartal gab sie preisbereinigt im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent nach, wie die am Dienstag veröffentlichten endgültigen Zahlen für die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zeigen. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang von 0,2 Prozent erwartet.

Die von der japanischen Regierung vor Börsenbeginn in Tokio veröffentlichten Daten wiesen aufs Jahr hochgerechnet einen BIP-Rückgang um 1,8 Prozent aus. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang um 0,9 Prozent gerechnet.(APA/Reuters/AFP)