Hätte Jules Verne das Handy erfunden ...

Foto: Mobiado

Von der Finanzkrise unbeeindruckt, hat der Handy-Hersteller Mobiado das neue Luxus-Handy 105GMT Gold vorgestellt. Das Besondere: das Handy ist mit zwei mechanischen Uhren ausgestattet.

Kristall, Messing, Gold, Ebenholz

Gefertigt ist das Gehäuse des 105GMT aus Saphirkristall in einem Messingrahmen, der mit 24-karätigem Gold überzogen ist. Dazwischen befinden sich Einlagen aus Ebenholz. Die Fertigung aus den hochwertigen Materialien setzt sich auch bei der Tastatur fort, die ebenfalls mit Gold überzogen ist. Das Gehäuse ist wahlweise auch mit 26 Diamanten besetzt.

Aufziehbare Uhren

Unter der Tastatur befinden sich zwei mechanische Uhren zum Aufziehen, die zusammen mit der digitalen Handy-Uhr drei Zeitzonen gleichzeitig anzeigen können. Die Aufziehräder befinden sich jeweils an den Gehäuseseiten. Darüber hinaus verfügt das 241 Gramm schwere UMTS-Mobiltelefon über ein 2 Zoll großes Display, eine 2-Megapixel-Kamera und 1 GB internem Speicher.

Das Luxus-Handy ist auf 50 Stück limitiert und kostet laut Golem in der Gold-Ausführung 8.800 US-Dollar, mit Diamanten besetzt 9.800 Dollar. (red)