Bild nicht mehr verfügbar.

Jetzt wird in Rio geklezelt: Ronaldo will keiner von den Flamengo-Fans mehr am Auto haben.

REUTERS/Bruno Domingos

Sao Paulo - Der brasilianische Star-Stürmer Ronaldo wird bei seinem neuen Club SC Corinthians Sao Paulo im kommenden Jahr umgerechnet mindestens 4,5 Millionen Euro verdienen. Das berichtete die Zeitung "Folha de Sao Paulo" am Donnerstag. Zunächst bekommt der 32-jährige dreimalige Weltfußballer ein Monatsgehalt von umgerechnet 133.000 Euro. Den Löwenanteil machen aber Werbeverträge aus.

Der Verein gesteht dem "Phänomen", wie Ronaldo in Brasilien genannt wird, 80 Prozent der Werbeeinnahmen auf Trikot-Hose und Trikot-Ärmeln zu - eine Summe, die auf rund drei Millionen Euro geschätzt wird. Ronaldo selbst trat am Donnerstag Gerüchten entgegen, er wolle Corinthians nur als Sprungbrett für eine Rückkehr nach Europa benutzen. "Ich plane keine Rückkehr nach Europa und will Corinthians nicht als Trampolin benutzen. Ich hatte ein Leben in Europa, wo ich 14 Jahre lang gespielt habe, und jetzt will ich hier in Brasilien bleiben", sagte er im Interview mit dem Sender "TV Globo".

Allgemein wird aber davon ausgegangen, dass Ronaldo mit seinem neuen Engagement eine Visitenkarte für die WM 2010 in Südafrika abgeben will. Der medizinische Berater von Corinthians, Joaquim Grava, versicherte, Ronaldo sei nahe an seiner Bestform. Auch das operierte linke Knie sei in perfekter Verfassung und er sei nur drei bis vier Kilogramm von seinem Idealgewicht entfernt. Der Zeitung "O Estado de Sao Paulo" versicherte Grava, dass der Fußballer spätestens am dritten oder vierten Spieltag der am 21. Jänner 2009 beginnenden neuen Saison sein Debüt geben kann.

In Rio de Janeiro verbrannnten indes Fans von Flamengo Shirts mit dem Abbild des Stürmerstars. Ein Wechsel von Flamengo Rio zu den Corinthians Sao Paulo ist in Brasilien mit einem Wechsel von Barcelona zu Real in Spanien vergleichbar. (red/APA/dpa)